Nächstes Spiel:

16.12.2017 15:30 Uhr

VfB Stuttgart - FC Bayern

ABFAHRTSZEITEN_.pdf
PDF-Dokument [40.6 KB]

2010

Bayernfreunde 95´ Unterallgäu begrüßen 1000. Mitglied

 
 
 
 
 
 
 

Hasberg, 1000 Mitglieder innerhalb von 15  Vereinsjahren, eine stolze Zahl, die die  Bayernfreunde Unterallgäu jetzt zählen. Das 1000. Mitglied heißt Manuel Lutz und kommt aus Lauchdorf. Bei einer Sitzung wurde dem 12 jährigen ein Fanclubtrikot und eine Urkunde überreicht. Der große Bayernfan erschien, wie es sich für einen Bayern gehört, in Lederhose.                                         

Großer Tag für die Bayernfreunde aus Hasberg. Fast auf den Tag genau zum 15jährigen Gründungsjubiläum konnte der in Hasberg ansässige Verein sein 1000. Mitglied in seinen Reihen begrüßen. Bei dem Mitglied mit der historischen Zahl handelt es sich um den 12 jährigen Manuel Lutz aus Lauchdorf. Wie es dem Fanclub auch die vergangenen Jahre wichtig war, kam die runde Mitgliedsnummer auch diesmal einem Menschen zu, dem das Glück nicht immer hold war. Seit geraumer Zeit leidet der junge sympathische Bub an Herzrhythmusstörungen und kann deshalb seinen so geliebten Fußballsport nicht mehr ausüben. Gleichzeitig muss er sich auch momentan sehr stark einschränken, was körperliche und sportliche Beanspruchung betrifft. Dies hält den großen Bayernfan jedoch nicht davon ab, seiner zweiten großen Leidenschaft als Fußballfan des Münchner Vereins, mit den Bayernfreunden nachzugehen und regelmäßig Spiele der Roten  besuchen. Seinem großen Idol Arjen Robben und dessen Mannschaftskollegen prophezeit er nach dem holprigen Saisonstart in 2010/2011 den fünften Tabellenplatz in der Bundesliga zu, sieht den FCB in der Champions Legaue maximal im Halbfinale, glaubt aber dass die Bayern den DFB Pokal verteidigen und auch 2011 wieder an die Isar holen. Die Eltern bestätigen bei dem Jubiläumsabend, bei dem Manuel von der Vorstandschaft  ein Original Bayerntrikot mit Fanclubaufdruck überreicht wurde, dass es mit ihrem Sohnemann nach einer Herz OP die im August 2010 in München vollzogen wurde wieder aufwärts geht. Er bestätigt dies, in dem er seine Lieblingsgerichte Schnitzel mit Pommes und Lamm mit Kartoffelgratin und dazu einer Cola, fast täglich genießen könnte.  Die Vorstandschaft genoss einen geselligen Abend mit der Familie Lutz. Den neun Vorstandschaftsmitgliedern war auch ein bisschen der Stolz des in den letzten Jahren Geleisteten anzusehen. Es ist vor allem bewundernswert, dass die Vereinsstruktur und Vereinskultur auch mit dieser hohen Anzahl an Mitglieder noch immer aufrecht erhalten wird. Das oberste Gebot des Vereins, eine Zusammenkunft von Alt und Jung zu sein, wurde auch in dieser Größe gehalten. So kommen bei allen Busfahrten sämtliche Generationen, vom Opa, dem Familienvater mit dessen Kindern, aber auch vom Südkurvengänger zusammen. Dies ist auch das weitere Bestreben der Bayernfreunde, so die einheitliche Meinung der Vorstandschaft. In den letzten Jahren konnte der Verein sicherlich auch von der Allianz Arena profitieren, die viele Neugierige nach München locken konnte. Dies hat mit Sicherheit auch den Mitgliederboom entwickelt. Aber auch die Struktur, ein Verein für jeden zu sein, lässt den Verein nie langweilig werden. Die soziale Verantwortung lässt immer wieder, nicht nur bei der Vorstandschaft, sondern bei allen Mitgliedern das Zusammengehörigkeitsgefühl wachsen. Bei sozialen Engagements konnte in den letzten Jahren  für gute Zwecke und soziale Einrichtungen gespendet werden. Der Zukunft sieht der Verein im Zeitalter, in dem ehrenamtlicher Einsatz und Arbeit für die Gemeinschaft immer weniger Platz findet, überaus positiv entgegen. Der Verein wünscht sich weiterhin in gleichem friedlichen Umfeld mit anständiger Fankultur seiner Aufgabe nachzugehen. Den Vereinshighlights im sportlichen Bereich des FCB verbunden mit insgesamt 19 gewonnenen Titel (9 x Deutscher Meister; 7 x DFB Pokal; 1 x. Champions League, 1 x UEFA Cup, 1 x Weltpokal) sowie den Weihnachtbesuchen von Willy Sagnol, Sebastian Deisler und Andreas Ottl sollen noch viele gesellschaftliche Stunden bei der schönsten Nebensache der Welt folgen.

Spendenübergabe 2010 an das Kinderhospiz
„St. Nikolaus“ in Bad Grönenbach:





Die Spende für das Vereinsjahr 2010 kam dem Kinderhospiz „St. Nikolaus“ in Bad Grönenbach zugute. Unser 2. Vorstand Hans Wassermann, Schriftführerin Brigitte Wöß und Beisitzerin Karin Heel überbrachten die Spende am 18.12.10 an Frau Marlies Breher.
Frau Breher ist eines der fünf Vorstandsmitglieder des Fördervereins mit Sitz in Memmingen. Sie erklärte in einem bewegenden Gespräch wie das Kinderhospiz entstanden ist, welche Arbeit geleistet wird und welche Familien davon profitieren. Da es in Deutschland leider immer noch keine kostendeckende Finanzierung für Kinderhospize gibt, ist der Verein dringend auf Spenden angewiesen. Frau Breher freute sich deshalb umso mehr und bedankte sich immer wieder.
Kurze Info zum Kinderhospiz:

Dieses „Haus voller Leben“, bietet für bis acht Familien gleich zeitig Aufenthalt. Es ist eine Anlauf- und Erholungsstätte, zu der die ganze Familie kommen darf, in der ein Kind unheilbar und lebensbegrenzt erkrankt ist. Den Betroffenen wird ab Diagnosestellung und während der Krankheits-, Sterbe- und Trauerphase eine Entlastung vom aufreibenden Alltag geschenkt. Die erkrankten Kinder erhalten eine liebevolle, ressourcenorientierte Versorgung durch bestens ausgebildete Fachkräfte. Einfühlsame, professionelle und aktive Betreuung aller Familienmitglieder haben in diesem Hause oberste Priorität. Die Eltern können die Pflege des erkrankten Kindes mal ganz abgeben und sich auf ihre Partnerschaft konzentrieren. Die Geschwisterkinder sind wieder mal Mittelpunkt und können an Ausflügen und Programmen teilnehmen. Jeder so, wie er es mag. Eine gute Sache, denen zu helfen, die in ein tiefes Loch gefallen sind und oft nicht mehr wissen, wie sie den Alltag meistern sollen.
Anschauen konnte man die kunterbunt und fröhlich gestalteten Räume nur in einem Fotoalbum, denn wenn Familien anwesend sind, soll deren Privatsphäre natürlich ungestört bleiben. Möglichkeit zum „Hineinspitzeln“ bietet das Gänseblümchenfest am Samstag, den 21. Mai 2011 von 10-17 Uhr.

Wer sich näher über diese tolle Einrichtung informieren möchte, kann dies unter  www.kinderhospiz-nikolaus.de/de/index.php 

Dankesschreiben vom Kinderhospiz St. Nikolaus für unsere Spende


Bayernfreunde Vorstände treffen Frank Ribery!
 


Als unsere beiden Vorstände am 06.08.10 den Fanshop an der Säbener Straße besuchten, trafen sie den Bayernstar beim einkaufen!

Von links: 1. Vorstand Roland Schwerter mit Frank Ribery
und 2. Vorstand Hans Wassermann.


Wir waren in Madrid!






 



 




Hier ein kleiner Vorgeschmack,
 was 58 Teilnehmer mit dem Bus, in 4 Tagen und 4200 km
alles beim Champions League Finale am 22.05.2010 erlebt haben!

Endlich alle Madrid Fotos gibt`s hier!

Madrid Tagebuch aufgezeichnet von Matthias Kocher!


 

 Das große Herz der Bayernfreunde

Vor kurzem fand die Weihnachtsfeier der „Bayernfreunde ´95 Unterallgäu“ mit Besuch von Andreas Ottl vom FC Bayern München in der TSV-Turnhalle in Kirchheim statt. Dabei wurde neben einer Tombola auch ein Torwandschießen veranstaltet, die 760 Euro Reingewinn einbrachten. Als die Haselbacher Musikanten, die kurzfristig die Umrahmung der Feier übernommen hatten, hörten, dass dieser Erlös Patrick Meißner aus Thannhausen erhalten soll, der an Mukoviszidose leidet, entschloss man sich spontan auch die 360 Euro Honorar zu stiften. Der 14-Jährige ist seit acht Jahren Mitglied beim Bayern-Fanclub und fährt, wenn es geht, zu allen Heimspielen nach München mit. Die Gesamtspende in Höhe von 1120 Euro wurde nun bei einer Versammlung des Fanclubs an Patrick Meißner und seinen Vater Karl-Heinz (Mitte) von Haselbachs Musikvorstand Mario Miller (von links) und Beisitzer Oliver Hofmann sowie den Vorständen des Bayern-Fanclubs Hans Wassermann und Roland Schwerter übergeben. Die Beschenkten freuten sich riesig, denn mit dem Geld kann eine spezielle Sauerstoffbehandlung für Patrick finanziert werden.
 



 

Andi Ottl zu Besuch bei unserer Weihnachtsfeier 2009!


1. Vorstand Roland Schwerter im Gespräch mit Bayernstar Andi Ott



 

Andi Ottl umrahmt von Mitgliedern der Bayernfreunde Vorstandschaft

Autogrammstunde mit dem Bayernspieler

 

 



Wir erkämpften uns den 3. Platz beim Skilanglaufrennen des FSV Kirchdorf!



Am Start für uns waren: Reinhold, Daniela, Anja und Hans! Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz und Pokal!


 


 
Wassi, unser 2. Vorstand beim feiern mit Daniela!
Weitere Bilder von der Schneebar in Kirchdorf.

 

 

 

 

Jennifer Leipert , ist am 11.10.2008 geboren, und ist somit nicht nur unser jüngstes Mitglied, sondern auch unser 800 Mitglied!

Auf dem Foto von links zu sehen: Hans Wassermann, 2. Vorstand der Bayernfreunde `95 Unterallgäu bei der Übergabe eins FCB T-Shirts als Geschenk an Jennifer Leipert. Sie wohnt zusammen mit Ihren stolzen Eltern, Alois Mayer (Mitte), und Sandra Leipert (Rechts) in Rammingen. Die glücklichen Eltern sind nicht nur langjährige Mitglieder der Bayernfreunde `95 sondern auch treue Bushelfer. Die während der ca. 30 Fahrten des Vereins in einer Saison, im Wechsel mit weitern Helfern, Getränke und Essen kassieren so wie Getränkekisten Ein- und Ausladen. Nicht nur deshalb war es für die Vorstandschaft der Bayernfreunde `95 eine Ehre Jennifer als 800 Mitglied in den Verein aufzunehmen!

 

 

 

 

 


 

 Eric, ist mit 9 ½ Monaten, (Geboren am 14.12.07), nicht nur das jüngste Mitglied, sondern zugleich auch das 750. Mitglied bei uns, und das 3 der Familie Dietmayer aus Mindelzell!

Von links: Rio Reiser, Kassierer, Eric Dietmayer
im FC Bayern T-Shirt (Präsent der Bayernfreunde ´95)
zur Begrüßung als 750. Mitglied, Stefan Dietmayer,
Philipp Dietmayer und Hans Wassermann,
2. Vorstand der Bayernfreunde ´95!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hochzeitbilder von Brigitte unserer Schriftführerin mit Gerhard Wöß!


Am 16. August 2008 gaben sich Brigitte und Gerhard im Gemeidehaus Waltenhausen das Ja Wort!


Die Bayernfreunde Kids waren auch sehr aktiv, und sorgten dabei für große Erheiterung beim frisch verliebten Brautpaar!



Die Bayernfreunde ´95 Vorstandschaft, überreichte im Namen aller Mitglieder, als Geschenk, einen extra angefertigten FC Bayern Spiegel!

 

 

 
 
 
Der schöne Tag wurde im Urserger Bräustuble, von sehr schönen Einlagen und Momenten umrahmt, und ausgibig bis in die Morgenstunden gefeiert!
Wir von den Bayernfreunden ´95 bedanken uns
 für einen wunderschönen Tag!
Und wünschen dem Brautpaar mit Tochter Hannah für die Zukunft alles Gute!


Eine Bildergalerie der Hochzeit gibt es hier!

 

 



 

Karl Schlecht (Nuggi)

 

 

 

Nach 10 Jahren Tätigkeit in der Vorstandschaft beendet Karl Schlecht den Posten des Beisitzers.

 

 

 



Nach über 10 Jahren hat Karl Schlecht das Amt des Beisitzers niedergelegt und die Vorstandschaft der Bayerfreunde verlassen.     

 

 

 

Karl Schlecht war in der Vorstandschaft einer der Letzten, die den Anfang der Bayernfreunde, als diese noch in den Kindesschuhen steckten, mitbekam. Bereits 1997 trat er als Beisitzer unserer Vorstandschaft bei. Bekannt war Karl immer durch seine ruhige Art. Aber Zuverlässigkeit, Teamgedanke und Unterstützung bei allen anfallenden Arbeiten zeichnetenunseren Nuggi aus. Immer wieder versorgte er die Vorstandschaft aber auch Mitglieder mit eigenen Karten, die er über Umwege, durch Beziehungen zu verschiedensten Personen, für uns organisierte. Wir verlieren mit Karl Schlecht einen zuverlässigen und menschlich tollen Beisitzer. Wir hoffen aber, dass wir ihn immer und immer wieder in unseren Reihen bei Aktivitäten begrüßen können und er weiter im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten den Weg zu den Bayernfreunden findet. Dem Nachfolger Hans Riedel wünschen wir viel Spaß bei der Fanclubarbeit und eine tolle Zeit bei den Bayernfreunden.

 

 

 

 

Lieber Karl,

 

 

im Namen der gesamten Bayernfreunde:

 

 

Vielen Dank für Deine Mühen und Deinen Einsatz für unseren Verein. Wir würden uns freuen, dich auch künftig in unseren Reihen zu sehen!                                             

       Die Vorstandschaft

 

 

 

 

 

 

 Seit Anfang März 2008 können wir das 700 Mitglied
 bei uns begrüßen:

 
Sandra Gallert (28) aus Dirlewang!



Die glückliche Sandra, (in der Mitte) im neuen Fanclub Trikot, das Ihr Hans Wassermann, 2. Vorstand, (links) und Roland Schwerter, 1. Vorstand, (rechts) als Geschenk bei der Aufnahme überreichten!
 
 



 

Am 24.02.2008 beim Heimspiel gegen Hamburg wurden wir als 13. Fanclub in der Paulaner
"Hall of Fan" verewigt! Hier der Artikel der Münchner Bildzeitung vom Samstag 23.02.2008:



Bilder von der Aufnahme in die "Hall of Fan" und dem Spiel gegen Hamburg gibt`s
hier!
 


 

 

Geburt und Aufnahme von unserem jüngsten und zugleich 650 Mitglied ist der Nachwuchs von unserer Schriftführerin Brigitte und Mitglied Gerhard:
 
Hannah Carolina
 
ist am Montag, den 17. September 2007
um 11.39 Uhr in Krumbach
mit 54 cm und 3.360 g
 geboren.





Die Bayernfreunde '95 freuen sich mit den glücklichen Eltern
und wünschen den drei für die Zukunft alles Gute!
 
 



 

 

 

 

 Mitte Juni 2007 war es soweit!
 
Aufnahme des 600 Mitgliedes:
 
Ben Keinath (1 Jahr und 2 Monate) aus Mindelzell

 
Ben (in der Mitte) ist unser 2 jüngstes Mitglied im Verein! Links von Ihm: Rio Reiser (Kassierer), der stolze Papa Bernd, und rechts Hans Wassermann (2. Vorstand), bei der Übergabe unseres Fanclub T-Shirts an unseren jungen Jubilar aus dem Mindeltal!

 



 

 

 

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright Bayernfreunde95 Unterallgäu e. V.